Publikation

Sauter, Jimmy (2014): Politischer Wettbewerb und Rechtsstaatlichkeit in Lateinamerika. Saarbrücken: AV Akademikerverlag.

Politischer Wettbewerb und Rechtsstaatlichkeit in Lateinamerika von Jimmy Sauter

ISBN: 978-3-639-49491-4

Zusammenfassung:

Diese Arbeit behandelt den Wettbewerb zwischen politischen Parteien und den Auswirkungen dieses Wettstreits auf den Rechtsstaat in den Ländern Lateinamerikas. Es wird postuliert, dass ein höherer politischer Wettbewerb zu einem besseren Rechtsstaat führt. Der kausale Mechanismus hinter dieser These lautet, dass Parteien eine unabhängige Justiz fördern, weil sie aufgrund der aus einem effektiven politischen Wettstreit resultierenden Unsicherheit über den Wahlausgang nicht wissen, ob sie die Regierungsgewalt erobern können oder sich in der Oppositionsrolle wiederfinden. Oppositionsparteien brauchen eine unabhängige Justiz, um vor Diskriminierungen durch die Regierung geschützt zu sein (Chavez 2003).

Die Theorie von Stefano Bartolini (1999, 2000) unterscheidet vier Dimensionen des politischen Wettbewerbs: Contestability, Availability, Decidability und Vulnerability. Der in dieser Arbeit erstellte Index für politischen Wettbewerb beruht auf diesen vier Dimensionen. Die statistische Analyse zeigt auf, dass der politische Wettbewerb eine notwendige, aber keine hinreichende Bedingung für einen guten Rechtsstaat darzustellen scheint.

Bestellung
Das Buch kann in allen bekannten Onlineshops erworben werden:
More Books » / Cede.ch » / Ex Libris » / Amazon » / Buch.ch »